Last Sunset

Heute haben wir nochmal den Markt in Beau Vallon besucht, uns zuerst einen Spieß vom Grill geholt und anschließend ein Thunfisch Steak verspeist. Am Strand haben wir unseren letzten Sonnenuntergang auf den Seychellen genossen, lecker gegessen und unseren „Red Sea“ Drink getrunken – mit echtem Takamaka Rum (wird auf Mahe produziert).

Fischessen

Traurig? Vielleicht ein klein wenig, es hat uns hier echt gut gefallen. Aber das Besten an unserem Urlaub ist, dass es direkt weiter geht nach Südafrika und die Vorfreude ist riesig!!!

 

Leben wie die Einheimischen

Oktopus Curry, Kokosnüsse, Bananachips oder auch Thunfisch Steak – wir hatten hier ein ziemlich authentisches Inselleben; sind öfters mit dem Bus gefahren (den vor allem Einheimische nutzen), haben uns am Straßengrill einen Fischspieß geholt oder auch ein leckeres Fischgericht mit warmen Mangoscheiben von der Marktköchin. Verschiedenste Kokosnüsse wurden selbst gesammelt (nur die Touris kaufen sie im Supermarkt) und ja, manchmal wurde daraus der typisch seychellische Kokos Kaiserschmarrn kreiert.

Bon Appètit!

PS: hier auf der Insel gibt es keinen Mc Donalds oder sonstige Fastfood Ketten und das ist auch ziemlich angenehm! Trotzdem müssen die Leute nicht auf einen Burger verzichten –  in Beau Vallon gibt es extra einen kleinen Imbiss, der auch gerne als Treffpunkt genutzt wird, z.B. um unseren Mietvertrag für das Auto zu unterschreiben! (Selbst wenn er „closed“  ist, ist die Tür nicht abgesperrt und man bekommt noch einen Burger).

Die Wäscheleine..

…hängt quer durchs Zimmer! Bastis neuste Erfahrung ist Wäsche waschen – klingt komisch, ist aber so! Erst auf den Seychellen kamen wir auf den Genuss einer Waschmaschine (okay Genuss hin oder her, laut Basti wäscht die Waschmaschine nämlich Flecken in die Kleidung) und haben beschlossen, dass wir diesen Luxus in Zukunft auch in Augsburg genießen wollen.